von

Grundpreise sind ein wichtiger Bestandteil der Preisauszeichnung spezieller, grundpreispflichtiger Produkte (z.B. Produkte die nach Gewicht, Volumen, Länge oder Fläche verkauft werden). Der Händlerbund stellt eine ausführliche Erläuterung zu den rechtlichen Grundlage der Grundpreise zur Verfügung. Grundpreise sind lt. § 2 Abs.3 PAngV in folgenden Einheiten anzugeben: kg, l, ml, m, m², m³. Eine Angabe pro Stück ist nicht zulässig.

Achtung: Ab dem 28.05.22 greift eine veränderte Preisangabenverordnung – Früher zulässige Angaben des Grundpreises (für bestimmte Produkte) pro 100 Milliliter bzw. 100 Gramm sind nicht mehr zulässig. Stattdessen müssen die Grundpreise nun jeweils pro 1 Kilogramm bzw. 1 Liter angegeben werden.

Funktionsweise

In Germanized kannst du die verfügbaren Einheiten für den Grundpreis unter Produkte > Einheiten bearbeiten und erweitern. Die dort hinterlegten Einheiten können je Produkt ausgewählt werden. Der Grundpreis besteht grundsätzlich aus folgenden Elementen:

  • Einheit: Die Einheit des Grundpreises, z.B. Kilogramm (kg)
  • Grundpreiseinheiten: Das ist die Anzahl der Einheiten, auf die sich der Grundpreis bezieht. Also z.B. 1, falls der Preis pro 1 Liter angegeben werden soll.
  • Produkteinheiten: Dabei handelt es sich um die Anzahl, die konkret im Produkt enthalten ist. Hier sind auch Dezimalzahlen zulässig. Wenn als Einheit z.B. Kilogramm gewählt wurde, im Produkt aber nur 500 g enthalten sind, müsste als Produkteinheiten 0,5 hinterlegt werden. Die Produkteinheiten werden also immer in der ausgewählten Einheit angegeben.

Der Grundpreis berechnet sich dann anhand folgender Formel: (Produktpreis / Produkteinheiten) * Grundpreiseinheiten

Grundpreise zu Produkten hinterlegen

Relevante Grundpreisdaten für ein Produkt hinterlegen

Damit der Grundpreis für deine Produkte angezeigt werden kann, musst du das Produkt bearbeiten und die notwendigen Daten für den Grundpreis bereitstellen. Dazu zählen Einheit, Grundpreiseinheiten und der eigentliche Grundpreis bzw. der reduzierte Grundpreis. Die Angabe der Produkteinheiten ist optional – standardmäßig wird der Wert 1 angenommen.

Wichtig: Du bist dafür verantwortlich, dass der von dir berechnete Grundpreis auch wirklich zu deinen Angaben passt. Im Zweifel empfehlen wir dir ein Upgrade auf unsere Pro-Version um Grundpreise automatisch berechnen zu lassen und Fehlerpotential auszuschließen.

Variable Produkte

Grundpreisangabe für variable Produkte

Komplexer wird die Konfiguration für Grundpreise für variable Produkte. Ist keine Variante ausgewählt, stellt WooCommerce standardmäßig Preisspannen dar (z.B. 9,00 € – 14,00 €). Die dazugehörigen Grundpreise müssen sich auf die konkret dargestellten Preise der Preisspanne beziehen, d.h. es kann durchaus sein, dass der höhere Grundpreis unterhalb der dargestellten Preisspanne zuerst angezeigt wird. Das liegt daran, dass sich im Normalfall der Grundpreis reduziert, je höher der Produktpreis ist (höherer Produktpreis = mehr Inhalt). Das kennt man u.a. auch aus dem Supermarkt.

Für das variable Eltern-Produkt können bis auf den eigentlichen Grundpreis alle Angaben als Standard-Angaben hinterlegt werden. Bei Einheit und Grundpreiseinheiten handelt es sich um Pflichtangaben. Diese Daten können nicht auf Basis der einzelnen Varianten verändert werden. Entscheidend für den eigentlichen Grundpreis (je Variante) sind allerdings die Produkteinheiten (also die eigentlich enthaltene Menge). Dieser Wert kann einfach je Variante angepasst werden.

Anzeige von Grundpreisen

Die Anzeige von Grundpreisen innerhalb deines Shops kannst du anhand der umfangreichen Preisauszeichnung-Einstellungen konfigurieren. Damit kannst du sehr genau festlegen, wo und wann die Grundpreise innerhalb deines Shops angezeigt werden sollen.

Problembehandlung

Ein häufig auftretendes Problem für Nutzer der kostenlosen Version ist, dass sich Grundpreise nach Abschicken der Bestellung verändern (d.h. in den E-Mails bzw. auf der Danke-Seite werden andere Grundpreise ausgegeben als noch im Shop). Das hängt damit zusammen, dass Germanized nach dem Kauf den Grundpreis immer automatisch anhand der in der Bestellung gespeicherten Produktdaten berechnet. Wenn du also inkonsistente Grundpreisdaten für deine Produkte hinterlegt hast (der Grundpreis lässt sich dann nicht anhand von o.g. Formel für das Produkt berechnen), kommt es zwangsläufig zu diesem Problem.