Geschenkgutscheine über WooCommerce (richtig) verkaufen

Lerne in diesem Artikel wie du Geschenkgutscheine bzw. Wertgutscheine über WooCommerce richtig verkaufen kannst und wie Germanized dir bei der Abrechnung hilft.

von

Ein Thema das uns in Zusammenhang mit Germanized schon länger verfolgt, ist der Verkauf von Geschenkgutscheinen über WooCommerce. Dieser Artikel erläutert genau, wie ihr Geschenkgutscheine (bzw. Wertgutscheine oder auch Mehrzweck-Gutscheine) in WooCommerce verkaufen und abrechnen könnt.

Mehrzweck-Gutscheine unterscheiden sich von normalen Rabatten bzw. Gutscheinen insofern, als das sie umsatzsteuerrechtlich anders zu bewerten sind als Einzweck-Gutscheine. Auf Mehrzweck-Gutscheine fällt erst bei Einlösung des Gutscheins Steuer an. Verkauft wird der Gutscheine ohne Umsatzsteuer. Im Beamtendeutsch heißt es dazu:

Bei einem Einzweck-Gutschein liegen bereits bei seiner Ausstellung alle Informationen vor, die für die Umsatzsteuer relevant sind. Konkret sind das der Ausstellungsort und die Höhe der Umsatzsteuer.

Die Wirtschaft März 2019 – IHK Bonn

Im Umkehrschluss bedeutet das: Fehlt mindestens eine der beiden Angaben, ist der Gutschein als Mehrzweck-Gutschein einzuordnen. Im Zweifel solltet ihr also prüfen lassen, inwiefern das auf eure Geschenkgutscheine zutrifft.

Szenario eines Online-Shops

Im Normalfall läuft das online folgendermaßen ab: Ihr bietet euren Kunden an, einen Geschenkgutschein in beliebiger Höhe zu kaufen. In unserem Beispiel gehen wir von einem Gutschein i.H.v. 50 Euro aus.

Kauft der Kunde den Gutschein, darf dieser (Mehrzweck-) Gutschein nicht besteuerbar sein, d.h. in der Kasse ist Nettobetrag = Bruttobetrag. Steuern werden also nicht berechnet. Nachdem der Kunde seine Bestellung bezahlt hat, muss ein Gutschein zu dieser Bestellung erstellt werden. Germanized bietet dafür die Option an, in WooCommerce einen Gutschein als Wertgutschein zu markieren. Das funktioniert (standardmäßig) nicht automatisiert, d.h. hier wären manuelle Eingriffe notwendig. Mehr zur automatischen Abwicklung später.

Nun möchte der Beschenkte mit seinem Gutschein in eurem Shop etwas kaufen. Wir gehen davon aus, dass der Kunde mit seinem 50 Euro Wertgutschein ein Produkt i.H.v. 70 Euro (inkl. 19 % MwSt.) kaufen möchte. Im Warenkorb bzw. der Kasse ergibt sich folgendes Szenario:

TypPreis
Zwischensumme70,00 €
Wertgutschein: 50 €– 50,00 €
Bestellbetrag20,00 €
inkl. 19 % MwSt.11,18 €
Nettobetrag58,82 €
MwSt. bei Einlösung eines Wertgutscheins

Die MwSt. i.H.v. 11,18 € wird also auf Basis der Zwischensumme (vor Abzug des Gutscheins) berechnet. Das ist natürlich sehr speziell und in angelsächsischen Shop-Systemen (wie z.B. WooCommerce) standardmäßig nicht vorgesehen. Aus diesem Grund arbeiten viele der Geschenkgutschein-Plugins technisch an WooCommerce vorbei bzw. integrieren die Funktionalitäten via Filter. Das führt häufig zu Kompatibilitätsproblemen mit anderen Plugins.

Automatisierter Verkauf per Plugin

Natürlich möchtet ihr vermutlich nicht jeden Gutscheinkauf manuell abwickeln, d.h. einen Gutschein in WooCommerce anlegen, den Gutschein als Wertgutschein markieren und dann an den Kunden versenden. Stattdessen setzen die meisten Nutzer auf sogenannte Giftcard Plugins für WooCommerce.

Wir empfehlen konkret die Nutzung des offiziellen Plugins PDF Product Vouchers by SkyVerge für den Verkauf von Geschenkgutscheinen über WooCommerce. Das Plugin haben wir explizit mit WooCommerce (4.9) und Germanized (3.3.4, Pro-Version: 3.1.3) getestet. Natürlich sind wir uns bewusst, dass es viele andere Plugins für den Verkauf von Geschenkkarten gibt – explizit getestet haben wir aber nur das Plugin von Skyverge.

Dieses Plugin sorgt dafür, dass die Wertgutscheine zum Zeitpunkt des Verkaufs nicht besteuert werden und bei Einlösung eine Besteuerung des Betrages vor Abzug des Gutscheins erfolgt. Damit lassen sich also Mehrzweck-Gutscheine umsatzsteuerrechtlich korrekt über WooCommerce verkaufen. Außerdem erlaubt das Plugin auch das mehrfache Einlösen der Wertgutscheine, d.h. der Restwert wird im Gutschein gespeichert. Das ist mit herkömmlichen Gutscheinen in WooCommerce nicht möglich.

Du nutzt Germanized noch nicht?

Ordentliche Rechnungen für Wertgutscheine in WooCommerce erzeugen lassen.

Erstellen des Gutschein-Produktes

Beim Erstellen des Produktes, das als Geschenkgutschein verkauft wird, solltet ihr sicherstellen, dass dieses Produkt den Steuerstatus: Keine hinterlegt hat. Zudem sollte das Produkt als virtuell markiert sein. Insofern ihr das o.g. Plugin verwendet, könnt ihr eine PDF-Vorlage auswählen, die vom Plugin genutzt wird, um eine PDF-Gutscheinkarte zu erstellen, die der Kunde nach dem Kauf erhält.

Produkt als Wertgutschein anlegen

Einlösung des Geschenkgutscheins

Löst der Kunde den Geschenkgutschein ein, sorgt das Plugin dafür, dass die Steuern auf Basis der Zwischensumme berechnet werden. Per Filter wird dafür gesorgt, dass sich der Gesamtbetrag der Bestellung dennoch um den Wert des Gutscheins verringert. Damit lässt sich die Bestellung ordentlich abrechnen.

Bestellübersicht nach Anwendung des Geschenkgutscheins

Ordentliche Rechnung erstellen

Mit Hilfe von Germanized Pro könnt ihr zu dieser Bestellung natürlich eine ordentliche Rechnung erstellen. Auch in der Rechnung werden die Steuern korrekt berechnet, denn der Rabatt bzw. Warengutschein wird entsprechend erkannt und korrekt verrechnet. Ihr solltet darauf achten, dass ihr in der PDF-Vorlage der Rechnungen bei den Gesamtbeträgen, die Rabattzeile als letzte Zeile vor der Gesamtsumme auflistet, da der Rabatt auch auf Versandkosten bzw. Gebühren angewendet werden kann.

Ordentliche Rechnung bei Anwendung von Wertgutscheinen

Empfehlung: Preise inklusive Steuern angeben

Insofern ihr eure Preise in WooCommerce exklusive Steuern angebt, kann es bei der Abrechnung von Wertgutscheinen zu Problemen kommen. Das Thema ist recht komplex. Wir empfehlen euch in jedem Fall eure Preise inklusive Mehrwertsteuer anzugeben, insofern ihr plant Geschenkgutscheine über WooCommerce zu verkaufen.